Das Desaster von Afghanistan - weg von 20 Jahren naiver Politik der Bunderegierung

Engin Eroglu Tiger Hubschrauber

Damit Auslandseinsätze der Bundeswehr, wie der in Mali, nicht in einem ähnlichen Desaster enden wie Afghanistan, müssen die Missionen neu evaluiert werden.

FREIE WÄHLER Europaabgeordneter Engin Eroglu: „Die Bundeswehr kommt aus der Mitte unserer Gesellschaft und war 20 Jahre in Afghanistan aktiv. Dennoch war die gesellschaftliche Diskussion über das Thema in den letzten Jahren kaum vorhanden und man scheute sich davor, eine realistische Einschätzung der Lage zu geben. Das ist nicht nur ein Versäumnis, sondern schlicht inakzeptabel und unfair den Soldaten gegenüber, die im Ausland ihr Leben und Ihre Gesundheit riskieren. Als die NATO-Truppen Afghanistan verließen mussten wir dann mit eigenen Augen sehen, welche zynischen Folgen eine solch naive Politik hat.“

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung hier:

https://www.freiewaehler.eu/presse/pressemitteilungen/desaster-von-afghanistan/